nachtklänge: so lautet der Titel einer Konzertreihe.

Sie führt zur Begegnung mit aktueller Musik in der Kirche – und das in vielfältiger Form.

Aktuelle Musik: das beinhaltet sowohl die E-Musik (klassische Musik) des 20./21. Jahrhunderts als auch Musik aus dem U-Bereich (Jazz, Pop, Gospel).

Vor allem umschreibt die Bezeichnung „aktuelle Musik” aber Musik, die sich weder in die eine noch in die andere Kategorie einordnen lässt. Oft tritt dabei die Musik auch in den Dialog mit Literatur, bildender Kunst oder Tanz.

In diesem Sinne aktuelle Musik im Raum Kirche erfahrbar zu machen, dabei der Kirchenmusik einen neuen Aspekt hinzuzufügen und diesem einen Stellenwert zu verleihen, ist das Anliegen dieser Konzertreihe.

Ich freue mich auf Zuhörerinnen und Zuhörer mit wahrhaft offenen Ohren: frei von Erwartung und mit Mut zu Experimentellem, ZuhörerInnen, die bereit sind, sich auf Un-Gehörtes und Un-Erhörtes einzulassen.

Herzlich willkommen!

Ute Fink

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.